AGB´s

Bitte beachten Sie, dass beim Absenden des Buchungsformulars eine verbindliche Buchung zustande kommt und kostenpflichtig ist. 

                                     § 1

Im Falle einer Stornierung gelten folgende Regelungen:
Bei Stornierung der Show  bis zu 10 Tagen vor dem Auftrittstag sind 70% der Gage an die Tänzerin/den Tänzer zu
zahlen. Bei einer Stornierung bis zu 3 Tagen vor Auftrittstag werden 100 % fällig.
Sollten Sie als Auftraggeber  irrtümlich eine doppelte Buchung bei einem anderen Anbieter/Agentur getätigt haben ist dieses Ihr  eigenes Risiko und  die Zahlung  der Gesamtgage wird  ohne Abzug fällig.
Im Falle eines Unfalls oder Krankheit wird gebeten einen schriftlichen Nachweis zu schicken in Form eines ärztlichen Attestes dass eine andere Vereinbarung getroffen werden kann.
Die Stornierung muss schriftlich erfolgen.

 

                                     § 2

Falls die Show in der Öffentlichkeit (Disco, Restaurant, Club, Bar oder Gaststätte) stattfindet, sollte vorher mit dem Betreiber des Lokals geklärt werden ob er/sie damit einverstanden ist. Es muss ein Raum zum Umziehen zur Verfügung gestellt werden, ein CD- Player sollte vorhanden sein oder die Möglichkeit einen USB-Stick anzuschließen.

 

                                      § 3

Falls die Show für die Öffentlichkeit gebucht wird durch den/die Betreiber/in eines Lokals muss vorher eine Genehmigung auf dem Amt eingeholt werden. Sollte es zu einer Stornierung des Auftrages kommen durch eine nicht erhaltene Genehmigung gelten die Stornierungsbedingungen nach § 1
Bildmaterial für Plakat- und Fleyerwerbung kann auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden. Die Freigabe gilt nur einmalig für den gebuchten Auftritt. Auf Anfrage beim jeweiligen Fotografen kann gegen eine Gebühr auch ein längeres Nutzungsrecht beantragt werden. Zuwiderhandlungen verstoßen gegen das Urheberrecht und werden strafrechtlich verfolgt.
Der Veranstalter ist verpflichtet das Event bei der GEMA anzumelden und die dafür anfallenden Gebühren selbst zu entrichten.

 

                                        § 4

Wichtige Informationen für den Auftrittstag:
Die Kontaktperson muss am Auftrittstag den ganzen Tag auf dem Handy erreichbar sein.
Es erfolgt ein Anruf durch die Tänzerin/den Tänzer tagsüber vor der Show um alle Einzelheiten nochmal durchzusprechen was benötigt wird und mitzuteilen der genauen Uhrzeit falls ein Zeitfenster größer ist als 1 Stunde.
Am Abend/in der Nacht muss dringend darauf geachtet werden dass das Handy Funkempfang hat und gehört werden kann wenn die Tänzerin/der Tänzer eintrifft. Sollte dieses nicht gewährleistet sein bitte noch eine zusätzliche Nummer angeben.

 

                                        § 5

Falls es einen Wechsel vom Auftrittsort geben sollte muss es rechtzeitig mitgeteilt werden damit dieses eingeplant werden kann und nicht unnötig zu Verzögerungen führt.
Dieses gilt auch bei Adressen die keinen Straßennamen haben, da entweder bitte Koordinaten angeben, Anfahrtsbeschreibung oder Anfahrtsskizze per Email schicken.
Sollte durch nicht Erreichbarkeit oder Findbarkeit vor Ort innerhalb von 15 Min. die Tänzerin/der Tänzer gezwungen sein zu fahren werden 100% des vereinbarten Betrages fällig.

 

                                        § 6

Bitte beachten Sie, dass es gelegentlich zu unvorhersehbaren Ereignissen kommen kann wie Straßensperrungen, Polizeikontrollen, Unfällen, Umleitungen, Schneefällen, Eisglätte oder Ähnliches die zu ungewollten Verzögerungen/ Verspätungen führen können. Dieses bedeutet nicht, dass automatisch die Buchung von Seiten des Auftraggebers storniert werden kann. Wir sind immer bemüht pünktlich zu sein zu den vereinbarten Uhrzeiten. Sollte es dennoch zu ungewollten zeitlichen Verzögerungen kommen muss eine Toleranzspanne von mindestens 1 Stunde gegeben werden und Sie werden telefonisch benachrichtigt um auf dem Laufenden zu sein.

Sollte durch Unfall oder Krankheit der/die Tänzer/Tänzerin die Show nicht durchführen können, so wird für Sie sofort wenn möglich ein Ersatz gestellt oder mit Ihrer Einverständnis ein Ersatztermin festgelegt. Der/Die Tänzer/Tänzerin muss einen schriftlichen Nachweis erbringen in Form eines Attestes oder Polizeiberichts. Ein Schadensersatz vom Veranstalter kann nur dann geltend gemacht werden wenn kein schriftlicher Nachweis in Form eines Attestes oder Polizeiberichts vorgelegt werden kann und das nur in Höhe des vereinbarten Auftrittshonorares.

 

                                         § 7

Ein beheizter sauberer Raum zum Umziehen muss zur Verfügung gestellt werden.
In den kalten Monaten ist darauf zu achten das die Raumtemperatur nicht weniger als 18 Grad ist und der Weg zur Show nicht mehr wie 20 Meter im Freien liegt oder vereist das Verletzungsgefahr besteht, da die Absatzhöhe der Tänzerinnen ca. 18 cm beträgt und mit gebrochenem Fuß keine Show stattfinden kann.
Shows finden in den Wintermonaten grundsätzlich in einem beheizten Raum statt und nicht im Freien auch wenn es ein Lagerfeuer gibt.
Bei nichtzumutbaren Umständen die nicht innerhalb von 10 Min. geklärt werden können kann keine Show durchgeführt werden und der fällige Betrag wird zu 100 % fällig.
Bitte um Verständnis aber auch wir sind Menschen die sich erkälten oder sich die Füße brechen können.
Wir sind auch stets bemüht eine Lösung für Probleme zu finden.
In den Sommermonaten können Shows auch im Freien gebucht werden.
Falls es durch Wetterumschwung zu Regen oder Temperaturstürzen kommen sollte bitte einen geeigneten Ersatzraum suchen, da die Show dann nicht im Freien stattfinden kann. Stornierungen werden nur nach den in § 1 angegebenen Bedingungen akzeptiert.

 

                                         § 8

Die Show dauert ca. 15-20 Min. und der Beschenkte und das Publikum werden in die Show einbezogen. Unerlaubtes und unaufgefordertes Anfassen der Tänzerin ist ausdrücklich untersagt.
Es sollte ein CD-Player wo gebrannte CD´s abspielt oder ein Gerät was USB-Sticks liest vorhanden sein.
Die Auftrittsfläche sollte Minimum 2 x 3 Meter sein und keine größeren Löcher haben, trocken und Scherbenfrei sein sodass keine Verletzungsgefahr besteht.
Ein Stuhl mit Rückenlehne aber ohne Armlehnen und Rollen wird für die Show benötigt.
Eine Schüssel wenn möglich Plastik mit ca. 20-30 Eiswürfel.

Alkoholfreie Getränke sind unentgeltlich zur Verfügung zu stellen, speziell bei Aufträgen die länger gehen am Abend.

 

                                           § 9

Ich weise darauf hin, dass es sich um eine erotische Darbietung handelt (keine pornografischen Handlungen) und der Zutritt zur Veranstaltung nur Erwachsenen ab 18 Jahren gestattet werden darf. Für die Durchführung und Durchsetzung das keine Minderjährigen während des Auftrittes anwesend sind ist allein  der Auftraggeber verantwortlich. Jegliche Schadensersatzansprüche oder Strafanzeigen gegen den Tänzer/ die Tänzerin wegen Verletzung des Jugendschutzgesetzes sind daher generell ausgeschlossen.

 

                                          § 10

Der Auftraggeber ist für die Sicherheit der Tänzer/innen durch ein vom Sicherheitsdienst geschultes Personal verantwortlich, sodass gewalttätige  Übergriffe, unsittliche Handlungen oder andere Übergriffe von Gästen oder anwesenden  Personen ausgeschlossen werden können.
Das vom Auftraggeber beauftragte Sicherheits- Personal muss den Anforderungen  der  persönlichen Sicherheit der Tänzer/innen  gewachsen sein und diese gewährleisten.  Es muss vom Veranstalter das Hausrecht erteilt bekommen um einzugreifen wenn nötig.  (Dieses gilt insbesondere für öffentliche und größere Veranstaltungen)

 Für Schäden/Verletzungen die durch Übergriffe von Gästen oder anderen Personen entstehen haftet der Veranstalter und wird zur Anzeige gebracht. Dies gilt aber auch für Sachschäden, d.h. Beschädigungen oder Diebstahl usw. des Eigentums vom jeweiligen Tänzer/ Tänzerin.  Beim Sachschaden wird der Neuanschaffungspreis fällig und die Zusendung der Rechnung als Beweis erfolgt. Der Betrag ist dann sofort zu begleichen.

 

                                         § 11

Ein dezentes und ästhetisches Fotografieren oder Videodrehen ist erlaubt aber nochmals vor Ort zu besprechen.
Die Veröffentlichung jedoch ist untersagt und wird strafrechtlichrechtlich verfolgt. Auch wir stehen im Berufsleben und möchten daher nicht unbekleidet vorgeführt werden.
Es sollte daher nur eine schöne Erinnerung an den Abend zum Zweck haben.
Die Gage wird vor Ort in bar und vor Showbeginn ausbezahlt sofern keine Vereinbarung der Vorabüberweisung vorliegt.
Ich möchte mich für Ihr Vertrauen und die Entscheidung bei mir zu buchen bedanken und freue mich darauf Ihnen und Ihren Partygästen einen unvergesslichen Auftritt zu präsentieren.

 

Stripperin Stuttgart, Ludwigsburg, Pforzheim, Hechingen
Stripperin Stuttgart, Ludwigsburg, Pforzheim, Hechingen

Bitte lesen Sie sich meine AGB´s vollständig durch bevor Sie mich buchen um Mißverständnisse zu vermeiden.

Sie können mich buchen für eine Striptease Show in Stuttgart, Pforzheim, Ludwigsburg, Hechingen. Stripperin Esther blond Stripshow mieten in Sinsheim, Waldbronn, Bad Urach, Gemmrigheim, Böblingen, Balingen, Bad Rappenau, Rottenburg.

 

Hier geht es zu Buchung

Stripperin Stuttgart Pforzheim Ludwigsburg weitere Seiten: